Donnerstag, 15. Oktober 2015

BBQ Party

BBQ-Party {Werbung}*

mariniertes Hänchenfleisch, Kartoffelspieße und Krautsalat


"Mit guten Freunden schmeckt gutes Essen noch besser" - Virginia Woolf

Gesagt, getan! Also Freunde und/oder Familie einladen. Ein einfaches, aber sehr leckeres Essen zubereiten und den Abend genießen! Euch fehlt eine Idee was ihr auftischen sollt? Kein Problem, da habe ich was für euch. Wie wäre es mit selbstgemachten Krautsalat, bunte Kartoffelspieße und würzigem Hähnchenfleisch und alles unter dem Motto "BBQ". Wer kann denn da noch widerstehen?



Zutaten für die Kräuterbutter (für 6 Personen):

250 g Butter (Zimmertemperatur)
1 Tl Olivenöl*
3 -4 Tl BBQ-Senf*
Pfeffer

Salz

Cayennepfeffer oder Chilli






Zutaten für die Ofen-BBQ-Hähnchen (für 6 Personen):

10 Hähnchenbrüste
4 El BBQ-Marinade*
1 El BBQ-Soße*
Paprikapulver
Olivenöl*
Limettensaft


Zutaten für die Kartoffelspieße (für 6 Personen):

8 gekochte Kartoffeln
1 rote Paprika
1 rote Zwiebel
8-9 getrocknete Tomaten (eingelegt in Öl)


Zutaten für den Krautsalat (für 6 Personen):

1 kleinen Weißkohl
1 Becher Schmand
1 El Olivenöl*
1/2 El Essig
1/2 Tl Zucker
Salz
Pfeffer


Am Besten mariniert ihr das Fleisch und bereitet die Kräuterbutter schon einen Tag vorher zu. Und auch die Kartoffeln können schon am Vortag gekocht werden. 



Zubereitung der Kräuterbutter:

Alle Zutaten miteinander vermengen. Dann die Kräuterbutter längs auf ein Stück Alufolie geben. Die Alufolie fest aufrollen und die Enden wie ein Bonbon verschließen. Ab damit in den Kühlschrank, damit die Butter wieder schön fest wird.


Zubereitung der BBQ-Hähnchen:

Die Hühnerbrüste abwaschen und mit einem Haushaltstuch trocken tupfen. Jede Hühnerbrust einmal in der Mitte durchschneiden, damit ihr am Ende 20 Stücke habt. Jeweils 10 Stücke zusammen mit je 2 El BBQ-Marinade in einen Gefrierbeutel geben. Den Beutel gut verschließen und das Fleisch mit der Marinade verkneten.

Dann geht's mindestens 1 Stunde, bis zu 24 Std. in den Kühlschrank. Umso länger das Fleisch mariniert wird, umso besser nimmt es natürlich die Marinade auf und schmeckt intensiver.


Zubereitung der Kartoffelspieße:

Die Paprika waschen, entkernen und in Stücke schneiden.

Die Zwiebel schälen und halbieren. Mit der Schnittfläche auf ein Schneidebrett legen und jede Hälfte vierteln.

Die Getrockneten Tomaten halbieren.

Die Kartoffeln je nach Kartoffelgröße in 4-5 Scheiben schneiden.

Nun benötigt ihr pro Kartoffel einen Spieß. Dann die Kartoffelscheiben im Wechsel mit Paprika, Zwiebel und getrockneten Tomaten aufspießen.

Von der Zwiebel nicht ein ganzes Viertel nehmen, sondern nur ein paar Scheiben. Von den getrockneten Tomaten 2 halbe hintereinander aufspießen.


Zubereitung vom Krautsalat:

Den Weißkohl vierteln und mit einem scharfen Messer an der längeren Schnittfläche in feine Steifen schneiden. Schmand, Olivenöl, Essig, Zucker, Salz und Pfeffer in eine Schüssel geben und verrühren. Den geschnittenen Weißkohl hinzugeben und alles gut mit den Händen miteinander vermengen. Den Krautsalat schön kneten, damit er weich wird und das Dressing aufnimmt. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.


Den Backofen auf 175° Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.

Die Hähnchenstücke aus den Beuteln nehmen und auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen und 20 Minuten backen.

In der Zwischenzeit BBQ-Soße, Paprikapulver, Olivenöl und Limettensaft miteinander vermengen. Nach 20 Minuten die Hähnchenstücke mit der Marinade bestreichen. Das wiederholt ihr alle 5 Minuten (3-4 Mal) bis das Hähnchen durch ist.

Während die Hähnchenstücke im Ofen sind, die Kartoffelspieße in einer großen Pfanne (am Besten mit Deckel) anbraten.


Zum Schluss alles auf großen Platten anrichten und mit Freunden/Familie einen tollen Abend genießen. Dazu schmeckt ein erfrischender, fruchtiger Ipanema (das Rezept findet ihr hier).


  


Dies ist ein einfaches Rezept, das mit ein bisschen Vorbereitung am Vortag super für mehrere Personen zubereitet werden kann.

Ich wünsche euch viel Spaß beim "Nachkochen" und natürlich guten Appetit!

Eure Anna




*Das CA'N VEY Olivenöl (sortenrein aus hochwertigen Picual-Oliven), die Texas BBQ-Grillsoße (ein amerikanischer Klassiker, würzig mit rauchigem Geschmack), die Crocodile Marinade (mit fruchtig, pikantem Ingwer-, Limetten-, Chili- und Knoblaucharoma), der BBQ-Senf (leicht pikant, Chilis und baskisches Piment D´Espelette verleihen eine angenehme Schärfe) und der Getränkekühler wurden mir von Hagen Grote - Das Beste fürs Kochen und Genießen zur Verfügung gestellt. 

Vielen Dank dafür!!!

Ihr könnt diese Zutaten und natürlich viele weitere tolle Produkte  im HagenGrote Onlineshop bestellen.
Ich kann euch die Produkte, sowie den Onlineshop sehr empfehlen!



 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hat dir mein Post gefallen, hast du eine Frage oder Anregung?
Ich freue mich über jeden Kommentar!!!
Oder schreibe mir eine Email an lieblingsessen0315@gmail.com

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
Print Friendly and PDF