Freitag, 20. Mai 2016

Zitronen-Muffins


Zitronen-Muffins mit Fondant {Werbung}*


Die letzten Wochen war es hier auf dem Blog etwas ruhiger. Aber hier bin ich wieder und werde euch heute mit diesen leckeren Zitronenmuffins den Tag versüßen. Verziert habe ich sie mit einer Fondantdecke und kleinen Fondantblumen. Eigentlich viel zu schade zum Vernaschen, aber wer kann da schon wiederstehen?! 



Zutaten für 12 Muffins:

250g Dinkelmehl
1 Tl Weinsteinbackpulver
1/2 Tl Natron
2 Tl Tahitivanille*
1/4 Tl Salz
5 El Ahornsirup (oder 125g Zucker)
100 ml Milch
100 ml Naturjoghurt
3 1/2 El Sonnenblumenöl
1 großes Ei
1 unbehandelte Zitrone

100 g weißes Rollfondant*
etwas Marmelade (ich habe Johannisbeermarmelade benutzt)
etwas Puderzucker oder Speisestärke
Lebensmittelfarbe (ich habe blau und rot benutzt)

Außerdem benötigt ihr:

eine Muffinbackform
Muffinpapierförmchen*
Ausstechformen*





Zubereitung mit Thermomix:

Backofen auf Ober- Unterhitze 200° Grad vorheizen.

Die Muffinpapierförmchen in die Backform setzen.

Die Schale der Zitrone abreiben, Zitrone halbieren und den Saft auspressen.

Ahornsirup, Milch, Joghurt, Sonnenblumenöl, Ei, 2 El Zitronensaft und abgeriebene Schale der Zitrone in den Thermomix geben und auf Stufe 3 / 1 Minute miteinander verrühren.

In der Zwischenzeit alle trockenen Zutaten miteinander in einer Schüssel vermischen (Mehl, Backpulver, Natron, Vanille, Salz, abgeriebene Zitronenschale).

Dann die Joghurt-Mischung in die Schüssel zu den trockenen Zutaten geben und alles mit einem Holzlöffel verrühren, aber nur so dass sie gerade miteinander vermischt sind. Rührt man zu lange werden die Muffins zu fest.




Zubereitung ohne Thermomix:

Backofen auf Ober- Unterhitze 200° Grad vorheizen.

Die Muffinpapierförmchen in die Backform setzen.

Die Schale der Zitrone abreiben, Zitrone halbieren und den Saft auspressen.

Ahornsirup, Milch, Joghurt, Sonnenblumenöl, Ei, 2 El Zitronensaft und abgeriebene Schale der Zitrone gut miteinander verrühren.

Anschließend alle trockenen Zutaten miteinander in einer Schüssel vermischen (Mehl, Backpulver, Natron, Vanille, Salz, abgeriebene Zitronenschale).

Dann die Joghurt-Mischung in die Schüssel zu den trockenen Zutaten geben und alles mit einem Holzlöffel verrühren, aber nur so dass sie gerade miteinander vermischt sind. Rührt man zu lange werden die Muffins zu fest.




Den Teig gleichmässig auf die Förmchen verteilen und 15 Minuten backen.

Aus dem Ofen nehmen und kurz abkühlen lassen. Dann aus der Backform nehmen und komplett auskühlen lassen.





Nach dem Abkühlen den "Deckel" der Muffins gerade abschneiden.

Kleiner Tipp: Aus den Deckeln könnt ihr den Teig für leckere Cakepops zubereiten, so wird nichts weggeworfen.








Den Fondant gut durchkneten bis er geschmeidig wird. Die Arbeitsfläche und das Fondant leicht mit Puderzucker oder Speisestärke bestäuben und gleichmäßig ausrollen. Dann 12 Kreise (Durchmesser ca. 7 cm) und mehrere Blumen (in verschiedenen Größen) ausstechen.

Die Blumen lege ich in eine leere Toffifee Packung, so bekommen sie eine schöne, leicht gebogene Form. Die Fondantblumen leicht antrocknen lassen.

Die Muffins nun mit Marmelade bestreichen und mit den runden Fondantscheiben belegen. Wenn die Blumen etwas angetrocknet sind könnt ihr sie mit Lebensmittelfarbe verzieren.

Die rote Farbe die ich benutzt habe ist flüssige Lebensmittelfarbe und die blaue ein Pulver. Ich komme am Besten mit dem Pulver zurecht, das lässt sich mit einem kleinen Pinsel leicht auf die Blumen tupfen und sieht meiner Meinung nach auch schöner aus.






Dann die Unterseite der Blumen mit ein wenig Marmeladen betupfen und die Blumen auf den Fondantdeckel setzen und fertig sind eure schönen sommerlichen Muffins.

















Ich wünsche euch viel Spaß beim Nachbacken und Verzieren.

Habt einen schönen Tag,

eure Anna




*Das weiße Rollfondant, die Tahiti-Vanille, das Ausstechformen-Set und das CupCake Deko-Set wurden mir von Hagen Grote - Das Beste fürs Kochen und Genießen zur Verfügung gestellt. 

Vielen Dank dafür!!!

Ihr könnt diese Zutaten und natürlich viele weitere tolle Produkte  im HagenGrote Onlineshop bestellen.

Ich kann euch die Produkte, sowie den Onlineshop sehr empfehlen!





Ich freue mich wenn euch meine Rezepte gefallen. Und noch mehr freue ich mich natürlich wenn sie von euch nachgekocht/gebacken werden. Zeigt mir doch das Ergebnis bei Instagram mit dem Hashtag #lieblingsessenblog

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hat dir mein Post gefallen, hast du eine Frage oder Anregung?
Ich freue mich über jeden Kommentar!!!
Oder schreibe mir eine Email an lieblingsessen0315@gmail.com

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
Print Friendly and PDF