Mittwoch, 1. Juli 2015

Zweierlei Baguette

Zweierlei Baguette


Wer schon einmal selbst Brot oder Baguette gebacken hat weiß, dass es kein Vergleich zu den Produkten aus dem Supermarkt ist. Es schmeckt einfach besser und vor allem wisst ihr genau welche Zutaten in eurem Brot verwendet werden. Bei uns zu Hause gibt es so gut wie kein gekauftes Brot mehr.

Lasst euch nicht abschrecken von dem Zeitaufwand. So lange braucht ihr nämlich gar nicht dafür. Ihr müsst lediglich alle Zuaten zu einem Teig verarbeiten. Von dem ganzen Geknete braucht der Teig dann etwas Ruhe. Deckt ihn liebevoll zu und gönnt ihm ein kleines Schläfchen. In der Zwischenzeit könnt ihr dann schon alles für den Grillabend mit Freunden vorbereiten, Tisch decken, den Salat zubereiten und euch nochmal kurz im Bad auffrischen. Kurz bevor der Besuch kommt ist der Teig gut erholt und ordentlich gewachsen und freut sich nun auf den warmen Backofen. Und wenn das erste Stück Fleisch oder die erste Wurst vom Grill kommt ist euer selbstgebackenes Baguette fertig um auf den Tisch gestellt zu werden.

Aber Vorsicht, euer Besuch wird es euch aus den Händen reißen. Legt euch unbedingt ein paar Scheiben zur Seite, ich sprech da aus Erfahrung ;-)





Zutaten:

250 g lauwarmes Wasser
1/2 Würfel frische Hefe
250 g Dinkelmehl
250 g Vollkorndinkelmehl 
(ihr könnt auch Weizenvollkornmehl verwenden)
1 Prise Salz
3 El Olivenöl


60 g getrocknete Tomaten
50 g Oliven
50 g Parmesan
10 Blätter frischen Basilikum
1 Tl Majoran
1 Tl Estragon


40 g mit Frischkäse gefüllte Peperoni
120 g Feta
1 Tl Thymian
1 Tl Paprikapulver (edelsüß)


Die getrockneten Tomaten in Streifen und die Oliven in Ringe schneiden. Den Parmesan grob hobeln und die Basilikum Blätter in feine Streifen schneiden. Zusammen mit dem Majoran und Estragon in eine Schüssel geben und zur Seite stellen.

Den Feta in Würfel und die Peperoni in Ringe schneiden. Zusammen mit dem Thymian und dem Paprikapulver in eine Schüssel geben und ebenfalls zur Seite stellen.




Zubereitung mit Thermomix:

Die Hefe und das Wasser in den Mixtopf geben und 1 Min./Stufe 1 verrühren.
ca. 10 Minuten ruhen lassen.

Das Mehl, Salz und das Olivenöl dazu geben und 2 Min./Knetstufe zu einem glatten Teig verarbeiten.

Sollte der Teig zu klebrig/feucht sein noch etwas Mehl hinzugeben.
Ist er zu trocken noch etwas lauwarmes Wasser hinzugeben.

Den Teig nun in zwei Teile teilen. Einen Teil mit der Tomaten Oliven Mischung im Thermomix 3 Minuten/Knetstufe wieder zu einem Teig verarbeiten. 

Aus dem Thermomix nehmen und zu einer Kugel formen.

Dann den zweiten Teil des Teigs mit der Feta Mischung in den Thermomix geben und wieder für 3 Minuten/Knetstufe zu einem Teig verarbeiten. 

Den Teig auch zu einer Kugel formen und nebeneinander, abgedeckt mit einem Küchenhandtuch 45 Minuten gehen lassen.




Zubereitung ohne Thermomix:

Die Hefe in dem lauwarmen Wasser auflösen und ca. 10 Minuten zur Seite stellen.

Das Mehl und Salz in einer Schüssel miteinander vermengen. Eine kleine Mulde in die Mitte drucken und das Olivenöl und die aufgelöste Hefe hineingeben.

Mit den Händen oder mit den Knethaken des Handrührers zu einem glatten Teig verarbeiten.

Sollte der Teig zu klebrig/feucht sein noch etwas Mehl hinzugeben.
Ist er zu trocken noch etwas lauwarmes Wasser hinzugeben.

Den Teig nun in zwei Teile teilen. Einen Teil mit der Tomaten Oliven Mischung wieder zu einem Teig verarbeiten und zu einer Kugel formen.

Dann den zweiten Teil des Teigs mit der Feta Mischung zu einem Teig verarbeiten und auch zu einer Kugel formen. Die beiden Teigkugeln nebeneinander, abgedeckt mit einem Küchenhandtuch 45 Minuten gehen lassen.


Den Backofen auf 200° Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.

Beide Teigkugeln nochmal gut durchkneten und jeweils zu Stangen formen, dabei den Teig in sich eindrehen und auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen (Unbedingt etwas Platz zwischen den Baguettes lassen). Noch einmal zugedeckt 15 Minuten gehen lassen. Die Baguettes mit etwas Wasser bestreichen und für ca. 35 Minuten in den Backofen geben.



Kleiner Tipp, wenn ihr auf die Unterseite des Baguettes klopft muss es sich hohl anhören, dann ist es fertig gebacken.

Das Baguette noch warm servieren oder zum Auskühlen auf ein Gitter legen.


Viel Spass bei der Zubereitung und guten Appetit!

Eure Anna












Kommentare:

  1. Ich hatte das Glück dieses tolle Backwerk von der lieben Anna probieren zu dürfen und es war total LECKER. Liebe Anna, mach weiter so... PS: freue mich auf weitere Kostproben :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön liebe Danjela, freut mich dass es dir geschmeckt hat :-)

      Löschen

Hat dir mein Post gefallen, hast du eine Frage oder Anregung?
Ich freue mich über jeden Kommentar!!!
Oder schreibe mir eine Email an lieblingsessen0315@gmail.com

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
Print Friendly and PDF